IPF entscheidet sich vorerst gegen Relativwertung DOTS

Neue Relativwertung IPF Good Lift Points
Eric Hinzpeter
Folge mir

Ab dem 1. Mai 2020 wird es für Wettkämpfe in der  International Powerlifting Federation (IPF) eine neue Relativwertung geben. Das hat der Powerlifting Verband am 16. April bekannt gegeben. Das neue Punktesystem trägt den Namen IPF Goodlift Points und verbessert die erst vor zwei Jahren neue eingeführten IPF Points.

Fairness für alle Gewichtsklassen im Vordergrund

Die bisherige Relativwertung “IPF Points” stand seit der Einführung in der Kritik einige Gewichtsklassen zu benachteiligen. Mit den neuen IPF GL Points soll es nun möglich sein, fairer zu bewerten und einen besseren Vergleich zwischen den Gewichtsklassen zu erhalten.

Die immer noch weit verbreitete Wilks Relativwertung war damals abgeschafft worden, da besonders leichte und schwere Athleten einen überproportional hohen Wilks erreichen konnten.

Überraschend gegen DOTS entschieden

Die Entscheidung der IPF fiel für einige Athleten und Verbände überraschend aus. Zuvor wurde die vom BVDK Kaderathleten Tim Konertz entwickelte DOTS-Relativwertung von den nationalen Kraftdreikampf Verbänden in Deutschland, der Schweiz und Irland akzeptiert.

Im Statement der IPF auf Instagram verweist der Kraftdreikampf Verband auf das nationale Recht eine eigene Wertung zu verwenden. Allerdings äußert die IPF auch den Wunsch, dass nationale Verbände die neuen IPF GL Points ebenfalls für Wettkämpfe auf Landesebene verwenden.

Es bleibt also abzuwarten ob sich die neue Relativwertung der IPF überall durchsetzen wird, oder ob noch mehr Verbände zur DOTS-Relativwertung wechseln.

Auf der Website findet ihr die Ankündigung der IPF zu der neuen Relativwertung, sowie Beispieltabellen zur Errechnung der Punkte.

Freut ihr euch auf die neuen IPF GL Points, oder hättet ihr lieber DOTS auf dem Siegertreppchen gesehen? Schreibt es uns in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.